Verblasste Spuren

Obermayer German Jewish History Award 2015 

Herzlich willkommen

GVV webIch möchte Sie herzlich einladen, meine Internetpräsenz zu nutzen.

Gleichzeitig sei an dieser Stelle auf meine aktuelle Publikation hingewiesen. Im Jahr 2021 jährte sich die Einweihung des Hof- und späteren Landestheaters Altenburg zum 150. Mal. Parallel hatte der Freistaat Thüringen das Themenjahr „900 Jahre jüdisches Leben in Thüringen“ ausgerufen. Für den Autor waren die Jahrestage Grund genug, sich mit dem jüdischen Kulturleben der Stadt Altenburg zu beschäftigen.

Das vorliegende Buch „Gefeiert! Verfolgt. Vergessen?“ beleuchtet Lebens- und Leidenswege jüdischer Kulturschaffender, die am Altenburger Theater oder auf anderen Bühnen der Stadt wirkten sowie solche, die die kleine jüdische Gemeinschaft der Stadt hervorbrachte. Ergänzt wird die Publikation durch einleitende Beiträge zum jüdischen Kulturleben im Altenburger Land sowie zur Geschichte des Altenburger Theaters. Gefeiert wurden viele der portraitierten Künstlerinnen und Künstler – nicht wenige davon auch weit über die Stadtgrenzen hinaus. Einige der in Altenburg wirkenden jüdischen Kulturschaffenden waren Publikumslieblinge. Verfolgt wurden zahlreiche künstlerisch in Altenburg tätige Jüdinnen und Juden, nicht wenige fielen der Shoah zum Opfer. Die Publikation soll letztlich einen Beitrag dazu leisten, das Leben und Wirken jüdischer Künstlerinnen und Künstler nicht dem Vergessen anheimfallen zu lassen.

Die wichtigsten Daten zum Buch finden Sie hier:

Titel: Gefeiert! Verfolgt. Vergessen?
Autor: Christian Repkewitz
Sprache: Deutsch
Verlag: Selbstverlag
Einband: Softcover
Seitenzahl: 248 (ohne Umschlag)
Format: 170 x 240 mm
ISBN: 978-3-00-071383-5
Veröffentlichung: 3. Februar 2022
Preis: 19,90 Euro (zzgl. Verpackung und Versand)


Wer Interesse am Erwerb des Buchs hat, ist herzlich eingeladen, die Bestellfunktion auf dieser Internetpräsenz zu nutzen.