Verblasste Spuren

Obermayer German Jewish History Award 2015 

Herzlich willkommen

Cover CBLIch möchte Sie herzlich einladen, meine Internetpräsenz zu nutzen.

Gleichzeitig sei an dieser Stelle auf meine aktuelle Publikation hingewiesen. In "Cohn - Bucky - Levy: Rastlos vorwärts!" wird der Lebens-, Schaffens- und Leidensweg des wohl bekanntesten und einflussreichsten jüdischen Familienverbands Altenburgs nachgezeichnet. Das Buch ist Teil eines gemeinsamen Projekts mit dem Landestheater Altenburg, tv.altenburg sowie anderen Partnern. Am 20. Mai 2017 wird das Theaterstück "Cohn - Bucky - Levy: Der Verlust" in Altenburg Premiere feiern, dessen inhaltlichen Rahmen das Buch bildet. Der Klappentext des zweisprachigen Buchs mit gesondertem 52-seitigem Bildteil bietet einen inhaltlichen Überblick:

Kaum eine andere jüdische Familie hat in Altenburg so viele Spuren hinterlassen wie die Cohns, Buckys und Levys. Über Jahrzehnte hinweg gehörten die Familienmitglieder zu den herausragenden Vertretern jüdischen Lebens in der Residenz- und späteren Landeshaupt- bzw. Kreisstadt Altenburg. Dank des glücklichen kaufmännischen Händchens und dem damit einhergehenden Wohlstand und dem Gefühl der gesellschaft lichen Verpflichtung folgend unterstützte die Familie vielfältige gemeinnützige Zwecke, so z.B. durch die Förderung des Landestheaters, die Unterstützung einzelner Künstler, einer kostenfreien Schülerspeisung im Erfrischungsraum des Kaufhauses M. & S. Cohn, Weihnachtsfeiern für Kinder aus bedürftigen Familien oder der Beteiligung an christlichen Sammlungen.

Gerade vor dem Hintergrund des großen Renommees unverständlich erscheint in der Rückschau der spätestens 1930 einsetzende Prozess der Ausgrenzung, Anfeindung und schließlich der Verfolgung. Waren die Vertreter der Familie bislang im posi tiven Sinne das Zentrum jüdischen Lebens in Altenburg, gerieten sie nun in den Fokus der nationalsozialistischen Hetze. Besonders tragisch ist wohl eine Erkenntnis: Obwohl die Familie über ausreichend Vermögen verfügte, um sich rechtzeitig in Sicherheit zu bringen, war doch die Bindung an die Heimat stärker und vielleicht die Sicht auf die Umwälzungen durch das nationalsozialistische Terrorregime zu naiv.

Die in diesem Werk erzählte Lebens- und Leidensgeschichte der Familie zeigt den großen Verlust auf, den die Stadt Altenburg und ihre Gesellschaft durch national sozialistische Verfolgung, Vertreibung und Ermordung erlitten haben. Die Cohns, Buckys und Levys stehen hier beispielhaft für viele – viel zu viele – andere Juden.

Die wichtigsten Daten zum Buch finden Sie hier:

Titel: Cohn - Bucky - Levy: Rastlos vorwärts!/Cohn - Bucky - Levy: Tirelessly onwards!
Autor: Christian Repkewitz
Sprache: Deutsch/Englisch
Verlag: Selbstverlag
Einband: Softcover
Seitenzahl: 184 (ohne Umschlag)
Format: 170 x 240 mm
ISBN: 978-3-00-055923-5
Veröffentlichung: 1. März 2017
Preis: 16,90 Euro (zzgl. Verpackung und Versand)


Wer Interesse am Erwerb des Buchs hat, ist herzlich eingeladen, die Bestellfunktion auf dieser Internetpräsenz zu nutzen.